Sigma Level

Die Prozessfähigkeit kann – neben den herkömmlichen Prozessfähigkeits-Indizes (siehe Prozessfaehigkeit cpk und ppk) auch mit dem Sigma-Level ausgedrückt werden.
Das Sigma-Level Z beschreibt, wie viele Standardabweichungen zwischen den Mittelwert und die Toleranzgrenze eines Prozesses gelegt werden können.

Wenn man mit Kurzzeit-Daten Aussagen über die Langzeitfähigkeit treffen möchte, kann man folgend Formel als Hochrechnung heranziehen:

Der Wert 1,5 wurde empirisch aus Fertigungsprozessen ermittelt und berücksichtigt, dass langfristig mehr Einflüsse auf den Prozess einwirken als über einen kürzeren Zeitraum. Die 1,5 Sigma-Differenz ist aber keine Konstante, sondern kann je nach Kurzzeitwert abweichen. Die Differenz zwischen (extremer) Kurzzeit- und Langzeit-Betrachtung beträgt im Durchschnitt 1,5.

Tagesseminar

Prozessfähigkeit, Cpk und Ppk, Normalverteilung

Erfahren Sie an einem Tag mehr über die Themen

• Prozessfähigkeit
• Cpk und Ppk
• Normalverteilung

Neben den theoretischen Grundlagen vermitteln wir an konkreten Beispielen und praktischen Übungen den direkten Bezug zur Anwendung im Tagesgeschäft.

Infos zum nächsten 1-tages Training