TRIZ

Unser heutiges Handeln wird geprägt durch Einflüsse wie z.Bsp:

  • Ständig steigender Wettbewerbsdruck.
  • Kontinuierlich fallende Preise.
  • Immer höhere Produktanforderungen im Bezug auf Qualität, Flexibilität und Variantenvielfalt.
  • Wechselnde und neue Kundenbedürfnisse in immer kürzeren Zeitabständen.

Dies hat die Konsequenz immer kürzerer Produktlebenszyklen und dadurch kürzere Amortisationszeiträume für getätigte Investitionen im Entwicklungsbereich. Dadurch ergibt sich der Bedarf schnelle, innovative und fehlerfreie Lösungen zu finden und Entscheidungen zu treffen!

Mit TRIZ können diese Anforderungen erfüllt werden.

  • TRIZ ist eine wissensbasierte, systematische Methode, um innovative Produkte zu entwickeln und innovative Aufgaben zu lösen.
  • TRIZ basiert auf der Idee, dass viele grundlegende technische Aufgabenstellungen schon einmal gelöst wurden. Im Gegensatz zu konventionellen Lösungswegen, wo teilweise mit Kompromissen gearbeitet wird, sucht TRIZ den Widerspruch und versucht, diesen zu lösen.
  • TRIZ beruht auf der Analyse von vergleichbaren technischen Problemen und bietet einen systematischen Ansatz zur Entwicklung neuer, innovativer Produkte.
  • TRIZ umfasst eine Reihe von verschiedenen Prinzipien und Werkzeugen, die im TRIZ-Methodengebäude zusammengefasst werden können.

Der Werkzeugkoffer von TRIZ

TRIZ ist hilfreich, wenn ...

  • ... offengelegte Konflikte und Widersprüche (technischer und physikalischer Art) zu lösen sind anstelle der Suche nach Kompromissen.
  • ... die Ideallöung gesucht wird und nicht nur der "Goldene Mittelweg".
  • ... schnelle und gezielte Lösungssuche verlangt werden.
  • ... vorhandene Denkblockaden aufgebrochen werden sollen.
  • ... Erfindungsprozesse gezielt gesteuert und Innovationen systematisch erzeugt werden sollen.
  • ... große Verbesserungen bis hin zu Erfindungen generiert werden sollen.

Weitere Infos finden Sie unter Trainingsinhalte DFSS oder treten Sie direkt mit uns in Kontakt!